Die Renault ZOE Z.E. 40 Intens im Test – Probefahrt Erfahrungen

Von Denis | Stand 24.06.2017 | Lesedauer: 20 min

Wir haben die Renault ZOE Z.E. 40 zwei Tage lang getestet. Welche Eindrücke wir während der Probefahrt sammeln konnten und welche Tipps wir euch für eine Probefahrt mit der Renault ZOE geben können, erfahrt in diesem Artikel. Eines schon mal vorweg, das Fahren mit der Renault ZOE macht richtig Spaß.

Terminvereinbarung zur Probefahrt mit der Renault ZOE Z.E. 40

Wer die Renault ZOE selbst testen möchte, kann eine Probefahrt bei Renault vereinbaren.  Renault bietet mehrere Optionen zur Terminvereinbarung für eine Probefahrt an: direkt vor Ort bei einem Renault Partner, auf der Website von Renault oder telefonisch.

Probefahrt Online buchen

Wer eine Probefahrt mit der Renault ZOE online buchen möchte, findet das entsprechende Formular auf der Website von Renault. Um eine Probefahrt mit den Elektrofahrzeugen von Renault zu vereinbaren, muss man zunächst den „Reiter Z.E. Elektrofahrzeuge“ anklicken und kann dann das entsprechende Formular ausfüllen. Es stehen zwei unterschiedliche Onlineformulare bereit, der Schnellservice und das Probefahrt Wunschpaket.

Beim Schnellservice hinterlegt man nur seine Kontaktdaten im vorgegebenen Onlineformular und sendet diese mit einem Klick auf den Button „Probefahrt vereinbaren“ an Renault.

Das Probefahrt Wunschpaket bietet im Vergleich zum Schnellservice mehrere Optionen an, so kann man beispielsweise die Erreichbarkeit, Broschüren, eine Finanzierung und weitere Wünsche und Fragen zusätzlich zu den Kontaktdaten angeben. Damit bietet Renault einen Service für den Kunden, bereits vorab ein individuelles Paket für die Probefahrt zusammenzustellen.

Sowohl beim Schnellservice als auch beim Probefahrt Wunschpaket erfolgt eine telefonische Kontaktaufnahme durch den Renault Service. Hierbei werden weitere Details besprochen und ein Termin zur Probefahrt vereinbart. Dazu gehört beispielsweise die Verfügbarkeit und die Fahrzeugbereitstellung des entsprechenden Renault Partner Autohauses am Wunschort. Sollten in Ihrer näheren Umgebung mehrere Autohäuser infrage kommen, welche eine Renault ZOE für eine Probefahrt bereitstellen können, haben Sie selbst die Wahl und wählen das favorisierte Autohaus. Auf der Website von Renault kann eine Probefahrt ganz einfach und unkompliziert vereinbart werden.

Probefahrt per Telefon vereinbaren

Wer die Probefahrt telefonisch vereinbaren möchte, findet auf der Website von Renault die entsprechende Telefonnummer zum Probefahrservice. Das ist die einfachste Möglichkeit, kostenlos und schnell einen Termin zur Probefahrt zu vereinbaren.

Probefahrt direkt vor Ort bei einem Renault Partner vereinbaren

Eine weitere sehr beliebte Möglichkeit eine Probefahrt zu vereinbaren, ist das Aufsuchen eines örtlichen Renault Partners. Das hat den Vorteil, dass man sich bereits vor der Probefahrt einen ersten Eindruck vom Fahrzeug verschaffen kann.

Wir haben direkt beim Autohaus Mulfinger in Schwäbisch Gmünd eine Probefahrt mit dem Renault ZOE Z.E. 40 Intens vereinbart.

Wie schnell bekommt man eine Probefahrt mit der Renault ZOE Z.E. 40?

Wie schnell eine Probefahrt möglich ist, hängt sehr stark von der Fahrzeugverfügbarkeit beim Händler ab. Größere Händler, die mehrere Fahrzeuge zur Verfügung stellen können, haben oft den Vorteil kürzerer Wartezeiten. In unserem Fall hat es von der Terminvereinbarung bis zur Probefahrt ca. 3 Wochen gedauert. Man sollte die Probefahrt somit frühzeitig planen und die Details mit dem Händler oder dem Renault Service durchsprechen. Während der Wartezeit hat man die Möglichkeit die Probefahrt zu planen, um somit den bestmöglichen Nutzen herauszuholen.

Was Sie bei einer Probefahrt beachten sollten – Tipps zur Probefahrt mit einem Elektroauto finden Sie hier.

Renault ZOE Probefahrt – Wie lange kann das Fahrzeug zur Probefahrt ausgeliehen werden?

Die Renault ZOE kann als Elektroauto für 48 Stunden Probe gefahren werden. Das reicht aus, um das Fahrzeug ausgiebig zu testen und einen ersten Eindruck vom Fahrzeug und dem Elektroantrieb zu bekommen.

Renault ZOE Probefahrt Kosten – Wie viel kostet die Probefahrt mit einer Renault ZOE?

Die Probefahrt mit der Renault ZOE Z.E. 40 ist kostenlos, wenn die vereinbarten Kilometer und die Fahrzeit eingehalten werden. Die maximale Kilometerleistung und die Zusatzkosten werden vor der Probefahrt individuell abgestimmt. Für jeden zusätzlichen gefahrenen Kilometer fallen Kosten von ca 0,30 Euro bis 0,40 Euro an.

Wir können bestätigen, dass eine Probefahrt mit einer maximalen Fahrstrecke von 100 Kilometern bereits ausreicht, um einen guten Eindruck vom Fahrzeug zu bekommen und die Besonderheiten eines Elektroautos testen zu können. Ideal ist es, wenn das Elektroauto während der Probefahrt in den eigenen Tagesablauf integriert und somit auf Alltagstauglichkeit geprüft werden kann. Damit zeigt sich schnell ob die ZOE die Ansprüche an die persönlichen Mobilitätsbedürfnisse erfüllt.

Das Kilometerlimit ist bei der ZOE Probefahrt schnell erreicht, da die Fahrt mit diesem Elektroauto einfach zu viel Spaß macht und man gar nicht mehr aufhören möchte umherzuflitzen.

Sollten Kosten für Mehrkilometer anfallen, ist das sicher gut investiertes Geld. Die meisten Händler sind an dieser Stelle kulant und sehen darüber hinweg, wenn ein paar Kilometer mehr gefahren werden, insbesondere wenn man sich nach der Probefahrt für einen Kauf der ZOE entscheidet.

Ablauf der Probefahrt

Vor der Probefahrt haben wir eine kurze Zusammenfassung über die vereinbarten Details erhalten. Zur rechtlichen Absicherung wurden unser Personalausweis und unser Führerschein kopiert. Außerdem haben wir die Höhe der Selbstbeteiligung bei Schäden oder einem Unfall während der Probefahrt durchgesprochen. Danach haben wir eine ausführliche Erklärung zum Fahrzeug und dessen Ausstattung erhalten. Egal wie lange man zuvor die Renault ZOE Broschüren studiert hat, man erhält immer wieder interessante Informationen, die einem vorher noch nicht bekannt waren. Wir wussten vorher beispielsweise nicht, dass man zusätzliche Anwendungen aus dem R-LINK Store für das Infotainmentsystem herunterladen kann. Neben den Fahrzeugdetails wird der Ladevorgang beschrieben und vorgestellt. Das Anstecken der Typ 2 Ladestecker an der Ladestation und dem Fahrzeug ist nach einer kurzen Demonstration einfach zu verstehen.

Bei weiteren Detailfragen konnte uns der Renault Mitarbeiter Rede und Antwort stehen.

Gut beraten stand der ZOE Probefahrt somit nichts mehr im Wege. Die Probefahrt mit der frisch polierten und vollgeladenen Renault ZOE konnte beginnen.

Fahrzeugbeschreibung Renault ZOE Z.E. 40 Intens

Das Fahrzeug, das uns zur Probefahrt zur Verfügung gestellt wurde, war der Renault ZOE Z.E. 40 mit der Ausstattung „Intens“.

Allgemeine Daten zur Renault ZOE Z.E. 40 Intens:

  • Das Fahrzeug hat den R90 Motor (mehr Details zum R90 Motor und die Unterschiede zwischen dem R90 und Q90 Motor) und eine Batteriekapazität von 41 Kilowattstunden (kW/h). Mit einer Nenndauerleistung von circa 43 Kilowatt (kW) das sind 58 PS und einer Maximalleistung von 68 Kilowatt, was 92 PS entspricht, beschleunigt die ZOE von 0 auf Tempo 100 in ca. 13,2 Sekunden und regelt bei einer Höchstgeschwindigkeit von 135 Kilometer pro Stunde (km/h) elektronisch ab.
  • Die Abmessungen (Länge x Breite x Höhe) sind: 4.085 mm x 1.730 mm bzw. 1.945 mm mit Außenspiegel x 1.562 mm
  • Kaufpreis: ab 26.190 Euro (ZOE Preisübersicht Deutschland, Österreich, Schweiz)
  • Die Batteriemiete ist abhängig von der Laufleistung pro Jahr und fängt bei 69 Euro pro Monat bei einer Laufleistung von 7.500 Kilometern pro Jahr an und geht bis zu 119 Euro pro Monat ohne Kilometerbegrenzung.
  • Reichweite: ca. 400 Kilometer nach NEFZ was einer Realreichweite von ca. 300 Kilometern entspricht
  • Zudem hat die Renault ZOE Intens eine 1-Zonen-Klimaautomatik mit Pollen-/Aktivkohlefilter und Feuchtigkeitssensor. Die energiesparende integrierte Wärmepumpe bezieht die Energie zum Heizen oder Kühlen aus der Außenluft und nicht von der Traktionsbatterie. Dadurch kann die umschaltbare Klimaanlage effektiv verwendet werden.
  • Das sieben Zoll große integrierte Infotainmentsystem mit Touchscreen und Rückfahrkamera lässt sich gut bedienen. Für einen guten Klang sorgt das Radio mit 6 Lautsprechern.
  • Der Elektroantrieb mit der 1-Gang-Automatik sorgt für zügigen Vorschub. Folgende Gänge sind wählbar: P (Parken), N (Neutral), R (Rückwertsgang) und D (Drive).
  • Die Renault ZOE hat zur Fußgängerwarnung einen Geräuschsimulator verbaut, der sich bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h aktiviert. Diese Funktion ist sehr hilfreich, da Fußgänger das Fahrzeug akustisch oft nicht wahrnehmen. Wer den Geräuschsimulator nicht benötigt, kann diesen auch ganz deaktivieren.
  • Die Renault ZOE hat bereits in der Basisausstattung ein Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer, damit lässt sich per Knopfdruck am Lenkrad bequem die Geschwindigkeit einstellen.

Zusätzlich zur Life Ausstattung hat die Renault ZOE Intens folgende Features:

  • elektrisch anklappbare Außenspiegel
  • Einparkhilfe hinten
  • Elektrische Fensterheber hinten
  • Keycard Handsfree
  • Lenkrad und Schaltknauf in Leder
  • Leicht- und Regensensor
  • Rückfahrkamera
  • 16-Zoll-Leitmetallräder
  • Stoffpolsterung in der Farbe Schwarz
  • Radio „3D Sound by Arkamys“ mit 6 Lautsprechern und Doppelantenne

Fahrbericht – Fahrverhalten der Renault ZOE Z.E. 40 Intens

Dynamisch, leise und angenehm lässt sich die Renault ZOE durch den Verkehr steuern. Der Elektromotor beschleunigt die ZOE unmittelbar nach dem Treten des Gaspedals. Durch das direkte Anspruchsverhalten ist ein sehr flottes Fahren möglich. Vor allem im Stadtverkehr schöpft die Renault ZOE ihr ganzes Potenzial aus und lässt sich flink durch die Straßen manövrieren. Bei höheren Geschwindigkeiten lässt die Beschleunigung nach. Schluss ist bei einer Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h, bei welcher die ZOE elektronisch abriegelt.

Die 1-Gang-Automatik macht das Fahren zum Genuss. Lästiges Schalten, Kuppeln und die damit verbundenen Ruckbewegungen fallen komplett weg. Man muss sich einzig und allein auf das „Gas“ geben und „Bremsen“ konzentrieren. Bei Nutzung der Rekuperation ist ein Bremsen schon fast überflüssig. Der Elektromotor verzögert das Fahrzeug im Generatorbetrieb deutlich. Bei vorausschauendem Fahren lässt sich ein Großteil der Verzögerungsphasen durch den Rekuperationsvorgang ersetzen.

Zwei verschiedene Fahrmodi stehen zur Verfügung. Zum einen der normale Modus und der zum anderen der ECO-Modus für besonders ressourcensparendes Fahren.

Im Cockpit wird der Fahrstil in einer Grafik dargestellt, dabei wird zwischen Rekuperation (blau), geringer Verbrauch (grün) und hoher Verbrauch (gelb) unterschieden.

Wir haben uns rund um wohlgefühlt in der ZOE und sehen die ZOE als modernes Elektroauto, das sich sehr gut fahren lässt.

Renault ZOE Z.E. 40 – Verbauch

Während unserer ZOE Probefahrt haben wir folgende Verbrauchstests, bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten, durchgeführt:

  • 0-100 km/h
  • Verbrauch bei 40 km/h
  • Verbrauch bei 50 km/h
  • Verbrauch bei 60 km/h
  • Verbrauch bei 70 km/h
  • Verbrauch bei 80 km/h
  • Verbrauch bei 90 km/h
  • Verbrauch bei 100 km/h
  • Verbrauch bei 110 km/h
  • Verbrauch bei Maximalgeschwindigkeit

Videos folgen in Kürze.

Interieur der Renault ZOE Z.E. 40 Intens

Das Interieur ist ansprechend. Die schwarze Stoffpolsterung der Sitze, der mit Leder bezogene Schaltknauf und das Lenkrad machen einen wertigen Eindruck.

  • Das Fahrzeug ist ausgestattet mit einer Klimaautomatik und einem Navigationsgerät, Rückfahrkamera und einem Radio mit 6 Lautsprechern.
  • Das 7 Zoll große Touchscreen Display des Infotainmentsystems bietet einen guten Zugang zu den Anwendungen wie z.B. dem Navigationssystem, E-Mail Programm und vielem mehr.

Weitere Eindrücke zum Innenraum der Renault ZOE Z.E. 40 Intens in nachfolgender Bildergalerie.

Exterieur der Renault ZOE Z.E. 40 Intens

Von außen wirkt die Renault ZOE sehr modern, die Scheinwerfer mit LED Tagfahrlicht und die Rücklichter haben ein futuristisches Design und tragen ihren Teil dazu bei, dass sich die ZOE von vielen herkömmlichen Fahrzeugen abhebt. In nur einem Satz würde die Erscheinung der Renault ZOE aus unserer Sicht wie folgt klingen: Ein moderner elektrischer Stadtflitzer mit 5 Türen und elektrisierendem Design. Mehr Bilder der Renault ZOE Z.E. 40 Intens in der Best of Renault ZOE Z.E. 40 Bildergalerie.

Laden der Renault ZOE Z.E. 40

Bei der Renault ZOE Z.E. 40 mit R90 Motor gibt es die Möglichkeit mit einem Typ 2 Stecker an einer Wallbox zu Hause oder an einer öffentlichen Ladestation mit 3, 7, 11 oder 22 kW zu laden. Das Standardkabel mit MENNEKES-Stecker Typ 2 ist im Lieferumfang der Renault ZOE enthalten. Zusätzlich kann an einer haushaltsüblichen Steckdose mit 2,3 – 3,2 kW geladen werden. Mehr Details zu den unterschiedlichen Ladesteckern von Typ 2 bis CHAdeMO findet ihr hier.

Laden an der Ladesäule mit der Renault ZOE Z.E. 40

Der Ladevorgang selbst ist sehr einfach. Mit der Schlüsselkarte wird die Ladekappe am Renault-Logo an der Front geöffnet, anschließend kann das Ladekabel an die Ladesäule und an den Typ-2 Ladeanschluss am Fahrzeug eingesteckt werden. Der gesamte Ladevorgang dauert bei 0% Kapazität ca. 4,5 Stunden, dann ist die ZOE auf 100% geladen (Beschleunigte Ladung bei 11 kW). Bei einer Ladeleistung von 22 kW beträgt die Ladezeit für 80% Batterieladung 1,75 Stunden. (Details zur Renault ZOE Ladezeit in unserer Übersicht)

Während der Probefahrt konnten wir an der 11 kW Ladesäule vom Autohaus Mulfinger kostenfrei laden. Das hat bei einer Probefahrt mehrere Vorteile, denn so hat nicht jeder den Zugang zu öffentliche Ladesäulen, da hierfür meist eine Anmeldung bei den entsprechenden Betreibern notwendig ist. Des Weiteren erfolgt im Vergleich zur haushaltsüblichen Steckdose durch die 11 kW Ladestation ein deutlich schnelleres Laden.

Renault ZOE Z.E. 40 – zu Hause laden, an einer haushaltsüblichen Steckdose

Im Vergleich zum Laden an einer Ladesäule, ist die Ladegeschwindigkeit an einer haushaltsüblichen Steckdose deutlich langsamer. Aus diesem Grund wird das Ladekabel auch Schuko-Notladekabel genannt.

Der Ladevorgang beträgt ca. 16 Stunden (14-A-Steckdose) bis 25 Stunden (10-A-Steckdose) bei einer Ladeleistung von ca. 2,3 – 3,2 kW. Mit dem mitgelieferten Ladekabel mit Schuko-Stecker ist der Ladevorgang kinderleicht.

Anzeige

Wie auch bei der Ladung an einer Ladesäule öffnet man mit der Schlüsselkarte den Zugang zum Ladeanschluss am Fahrzeug. Durch das Einstecken des Typ 2 Steckers am Ladeanschluss, wird die elektrische Verbindung zum Fahrzeug hergestellt. Der Schukostecker am anderen Ende des Kabels wird in eine übliche Steckdose gesteckt. Anschließend beginnt der Ladevorgang und wird entsprechend mit einer LED an der IC-CPD Box angezeigt.

Ideal ist das Laden in einer Garage oder auf einem etwas abgelegenen Gelände, da es beim Ladevorgang der Renault ZOE aufgrund der aktiven Batteriekühlung zur Geräuschentwicklung kommen kann.

Fazit der Probefahrt

Das Fahren mit der Renault ZOE Z.E. 40 Intens macht richtig Spaß – ja wir sind etwas über die 100 km hinausgekommen :), obwohl wir einige Stopps für Fotoshootings hatten.

Vor allem bei Kurzstrecken und in der Stadt zeigt sich die Renault ZOE von ihrer besten Seite. Schnelles Losfahren dank des Elektroantriebs und leises Gleiten ohne Motorenlärm sorgen für ein noch nie da gewesenes Fahrvergnügen. Geschmeidig ohne Schaltvorgänge und den damit verbundenen Ruckbewegungen gleitet man durch den Verkehr. Obwohl die Renault ZOE kein auffälliges Design hat, fällt sich doch gerne einmal auf, sofern man sie gesehen hat – hören tut man sie ja nicht.

Der Innenraum ist gut verarbeitet. Unzählige Funktionen wie das Infotainmentsystem mit Navigationsgerät, die Rückfahrkamera, der Tempopilot und die Klimaautomatik machen das Fahren zum Vergnügen.

Der Ladevorgang ist an einer Ladesäule oder an einer Wallbox zu Hause einfach und flexibel. Für das Laden an einer haushaltsüblichen Steckdose sollte man viel Zeit einplanen, da der Ladevorgang sehr lange dauert. Das Laden über die haushaltsübliche Steckdose ist wohl eher für den Notfall gedacht, falls mal keine Schnellladestation in der Nähe ist. Wer dennoch zu Hause laden möchte, der sollte sich eine Wallbox kaufen. Das Laden an Ladestationen ist relativ schnell und lässt sich gut in den Alltag integrieren.

Zusammenfassend hat uns die Probefahrt mit der Renault ZOE Z.E. 40 Intens sehr viel Spaß gemacht.

Wenn ihr weitere Fragen zur Renault ZOE habt, die wir in diesem Artikel nicht beantwortet haben, dann könnt ihr diese gerne unten als Kommentar stellen.

Wir von Elektronik-Zeit möchten uns nochmals beim Autohaus Mulfinger in Schwäbisch Gmünd für die Bereitstellung des Fahrzeugs und den Service bedanken.

Renault ZOE Z.E. 40 Kaufen?

Die Entscheidung, ob man sich eine Renault ZOE Z.E. 40 kauft oder nicht, hängt davon ab, wie man zur Elektromobilität allgemein steht. Wer die Details zur Ladezeit, Reichweite und den Anschaffungspreis kennt, kann prüfen, ob sich ein Elektroauto in den persönlichen Alltag integrieren lässt. Der Vorteil der Renault ZOE gegenüber anderen Elektroautos ist die Batteriemiete, dadurch ist der Anschaffungspreis geringer.

Vergleich Renault ZOE (Elektroauto) mit Renault Clio TCe 120 EDC (Verbrenner) (folgt in Kürze)

 

NEUES AUS DER REDAKTION

MEHR ZUM THEMA

Renault-ZOE-Preise-im-Laendervergleich

Renault ZOE Kaufpreis in Deutschland, Österreich und weiteren Ländern

Renault ZOE Preis im Ländervergleich Die Preise für Neuwagen sind im europäischen Ausland oftmals günstiger als in Deutschland. Die Fahrzeuge werden von den Fahrzeugherstellern auf...
Renault Zoe Q90 Ladezeit - R90 Ladezeit Vergleich

Renault ZOE Ladezeit

Renault ZOE Ladezeiten im Überblick Zum Laden des Renault ZOE gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Die Ladezeit ist sehr stark davon abhängig, welcher Motor / Ladeeinheit...
Renault Z.E. ZOE Haeufig gestellte Fragen

FAQ – Renault Z.E. ZOE – Häufig gestellte Fragen

Themenübersicht Renault Z.E. ZOE Fehlermeldungen Welche Fehlermeldungen folgen der Fehlermeldung ELEC System prüfen und welche Fehlermeldungen stehen im direkten Zusammenhang? Welche Anzeichen deuten auf...
Vergleich Elektroauto Benziner: Warum die Zukunft nicht den Verbrennungsmotoren gehört

Vergleich Elektroauto Benziner: Elektromotor vs. Verbrennungsmotor

Vergleich Elektroauto Benziner: Elektromotor vs. Verbrennungsmotor Von Denis | Stand 15.07.2017 | Lesedauer: 15 minWir machen den Vergleich Elektroauto Benziner und stellen alle Details zum...
Renault ZOE Z.E. 40 Test Probefahrt Erfahrungen

Die Renault ZOE Z.E. 40 Intens im Test – Probefahrt Erfahrungen

Die Renault ZOE Z.E. 40 Intens im Test - Probefahrt Erfahrungen Von Denis | Stand 24.06.2017 | Lesedauer: 20 min Wir haben die Renault ZOE Z.E....
Autohaus-Walter-Mulfinger-GmbH

Autohaus Mulfinger – Schwäbisch Gmünd

Autohaus Mulfinger in Schwäbisch Gmünd Von Denis | Stand 09.07.2017Das Autohaus Mulfinger in Schwäbisch Gmünd gehört zur Firma Mulfinger, die weitere neun Autohäuser mit den...

Renault ZOE Q90 Motor ab jetzt in Deutschland erhältlich

Renault Zoe mit Q90 Motor, jetzt auch in Deutschland erhältlich Nach der Einführung der Z.E. 40 Batterie mit einer Reichweite von bis zu 403 Kilometern...

Neue Services für Renault ZOE Fahrer – Z.E. Trip und Z.E....

Durch die neuen Servicefunktionen soll das Laden an öffentlichen Ladestationen in Europa erleichtert werden. Der Service Z.E. Trip (übersetzt - null Emissionen Reise) hilft dem...

Der neue Renault ZOE Z.E. 40 mit einer Reichweite von 400...

Der neue Renault ZOE Z.E. 40 hat eine Reichweite von 400 Kilometer. Die Batteriekapazität des Elektroautos ist von 22 Kilowattstunden (kWh) auf 41 Kilowattstunden angestiegen,...

Renault ZOE – R90 oder Q90 – Wo ist der Unterschied?

R90 oder Q90, diese Frage stellen sich sicher einige vor dem Kauf eines neuen Renault ZOE. Die Bezeichnungen R90 und Q90 stehen beim Renault...

Elektroauto Preise – Was kostet der Renault ZOE?

Der neue Renault ZOE, eines der wenigen Elektroautos 2016, mit einer Reichweite von 400 km. Damit setzt der französische Autohersteller neue Maßstäbe und fährt...