Volvo setzt alles auf Elektroautos und entwickelt keine Dieselmotoren mehr

0
715
Volvo XC90 - Die Zukunftsplanungen bei Volvo sind klar definiert - Foto: Newspress
Volvo XC90 - Die Zukunftsplanungen bei Volvo sind klar definiert - Foto: Newspress

Heute hat der Vorstandschef Hakan Samuelsson vom schwedischen Automobilhersteller Volvo die Zukunftspläne aufgezeigt und sagte, dass die aktuelle Dieselgeneration die Letzte der Automobilbranche sein wird. Stattdessen soll die Entwicklung von Elektroautos fokussiert werden. Die jetzigen Modelle von Volvo werden entsprechend der Abgasnormen (Euro 6c) weiter optimiert, aber eine neue Motorgeneration wird es nicht geben. Die bereits entwickelten Motorgenerationen werden bis circa 2023 Bestandteil des Volvo Portfolios sein.

Das Erste reine Elektroauto plant Volvo 2019 – dieses Modell soll sich in der Oberklasse einreihen. Bisher waren 83 Prozent der zugelassenen Fahrzeuge von Volvo in Deutschland Selbstzünder.

Die Motorgenerationen teilt der CEO von Volvo in zwei Abschnitte ein, bis zum Jahr 2020 mit dem vereinbarten Grenzwert von 95 Gramm Kohlenstoffdioxid je Kilometer im Flottendurchschnitt und die Zeit danach, mit vielleicht noch strengeren Vorgaben. Ohne Dieselfahrzeuge sind die niedrigen Grenzwerte nicht einzuhalten, da sind sich die Automobilhersteller einig. Da in Zukunft die Grenzwerte weiter sinken und die chemische Nachbehandlung zur Emissionsreduzierung der Stickoxide aufwendiger und teurer werden – ist die Marge für die Automobilhersteller selbst im hochpreisigen Segment nicht mehr gewinnbringend.