Schnellste Elektroauto der Welt 2016 – NextEV Nio EP9

0
1120
nio-ep9_frontansicht_schnellste_elektroauto_der_welt_elektro_rennauto
Nio EP9 Frontansicht - Schnellste Elektroauto der Welt - Foto: Newspress

Schnellstes Elektroauto der Welt, wer macht das Rennen 2016?

Tesla Model S P100D als schnellstes Serien-Elektroauto der Welt

Elektroautos haben in der Regel etwas mit Vernunft und Nachhaltigkeit zu tun. Auf Spaß muss man jedoch nicht verzichten. Das Tesla Model S P100D wird von Elon Musk als schnellstes Serien-Elektroauto der Welt dargestellt. Das ist eine klare Kampfansage. Mit einer enormen Beschleunigung wird der Fahrer innerhalb von 2,7 s von 0 auf 100 km/h katapultiert. Im Vergleich, ein Porsche Turbo (2016) mit Sport Chrono Paket beschleunigt in 3,0 s von 0 auf 100 km/h. Durch das hohe Drehmoment der Elektromotoren spielt der Tesla beim Beschleunigen seine volle Stärke aus. Geht es noch schneller? Kommt das schnellste Elektroauto der Welt aus Amerika?

Schnellste Elektroauto der Welt 2016 – Next EV Nio EP9 bricht alle Rekorde

Das chinesische Unternehmen Next EV schickt das stärkste und schnellste Elektroauto der Welt ins Rennen, den Nio EP9. Nicht nur das Design des Sportwagens strotz vor Kraft, sondern auch die Leistungsdaten des Elektroautos sind überwältigend. Laut Hersteller hat der Nio EP9 eine Leistung von 1.000 kW (1.360 PS). Innerhalb von 7,1 Sekunden ist eine Geschwindigkeit von 200 km/h erreicht. Das sind unglaubliche Beschleunigungswerte die jedes herkömmliche Fahrzeug mit Verbrennungsmotor alt aussehen lassen. Das Elektroauto ist mit vier Elektromotoren ausgestattet. Jeder der Elektromotoren stellt ein Drehmoment von 1.480 Nm über den gesamten Drehzahlbereich von 0 bis 7.500 U/min bereit. Durch dieses hohe Drehmoment der Elektromotoren wird der Supersportwagen innerhalb von 2,7 s von 0 auf 100 km/h beschleunigt.

Nio EP9 Technische Daten

Die technischen Daten des Nio EP9 sprechen für sich

Leistung1000 kW (1360 PS)
Drehmoment4 x 1.480 Nm
Beschleunigung 0-100km/h2,7 s
Beschleunigung 0-200km/h7,1 s
Beschleunigung 0-300km/h15,9 s
Höchstgeschwindigkeit313 km/h
Gesamtgewicht1.735 kg
Gewicht Akku635 kg
Anpressdruck bei 240 km/hca. 24.000 N
Akkureichweite427 km

Nio EP9 – Schnellstes Elektroauto der Welt stellt neuen Rundenrekord auf der Nordschleife auf.

 

YouTube Video – NextEV Nio EP9 schnellste Elektroauto der Welt fährt neuen Rundenrekord auf der Nordschleife

Mit einer Rundenzeit von 7:05:12 Minuten stellt der Nio EP9 den bisherigen Rundenrekord auf der Nordschleife ein. Doch um einen neuen Rundenrekord auf der Nordschleife zu erreichen, bedarf es mehr als eine gute Beschleunigung und einen guten Rennfahrer. Die fahrdynamischen Eigenschaften und die Aerodynamik spielen eine sehr große Rolle. Durch das aktive Fahrwerk und die verstellbaren Stoßdämpfer kämpft sich der Elektrosportwagen problemlos durch die grüne Hölle. Hohe Kurvengeschwindigkeiten werden durch den Unterflurdiffusor erreicht, welcher zu einem Anpressdruck von 24.000 N sorgt. Einen großen Einfluss hat zudem der niedrige Schwerpunkt. Durch den im Fahrzeugboden verbauten 635 kg schweren Akku und dem leichten Chassis wird ein sehr niedriger Schwerpunkt erreicht. Die Kombination aus niedrigem Schwerpunkt und dem enormen Anpressdruck sorgt dafür, dass sich das Elektroauto regelrecht an den Asphalt saugt. Somit können in Kurvenfahrten Querbeschleunigungen von bis zu 2,53 g erreicht werden.

Weitere Infos zum Elektroauto-Hersteller Next EV und den Supersportwagen Nio EP9 finden Sie auf der Next EV-Website.