BMW i3 Retrofit Batterietausch 94 Ah

0
4835
bmw_i3_94-ah_33-kwh_elektroauto_akku
Die Batteriekapazität von 94Ah machen eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern möglich. - Foto: BMW Group

BMW i3 Retrofit – Batterietausch, ein Upgrade für den i3

BMW i erweiterte im Sommer 2016 das Angebot des BMW i3 mit einem neuen Akku. Durch die Vergrößerung der Speicherdichte steht nun bei gleichen Abmessungen der Batterie eine größere Batteriekapazität zur Verfügung. Der Lithium-Ionen-Akku des BMW i3 94 Ah erreicht mit einer Kapazität von 33 Kilowattstunden (kWh) eine deutlich höhere Reichweite. Im Normzyklus NEFZ erreicht das Elektrofahrzeug statt wie bisher 190 km (BMW i3 60 Ah mit 22 kWh) nun 300 km (BMW i3 94 Ah mit 33 kWh). Unter Realbedingungen wird im Alltag mit einer Batterieladung unter widrigen Wetterbedingungen und Nutzung von weiteren Stromverbrauchern wie z.B. Klimaanlage, Radio eine Reichweite von bis zu 200 Kilometer erreicht.

Minimale Mehrkosten für eine höhere Reichweite

Der Neupreis des BMW i3 hängt von der gewählten Batteriekapazität ab. Zusätzlich lassen sich die angebotenen Batterievarianten mit einem Range Extender kombinieren, um eine noch höhere Reichweite zu erzielen. Der Preisunterschied der Varianten mit dem 60 Ah und 94 Ah Akku beträgt 1.200 Euro. Details zu den Preisen in der BMW i3 Preisliste.

Mit dem BMW i3 Retrofit-Programm den BMW i3 der ersten Batteriegeneration umrüsten auf den neuen 94 Ah Akku

Auch bisherige Kunden können auf den neuen Akku umsteigen. Alle elektrisch betriebenen BMW i3 Fahrzeuge mit einer 60 Ah Batterie lassen sich umrüsten auf die neue 94 Ah Batterie. BMW bietet hierzu seit Herbst diesen Jahres das sogenannte BMW i3 Hochvolt-Batterie-Retrofit-Programm an. Im Rahmen der Einführung des neuen 94 Ah Akkus, wird das   Retrofit-Programm in den europäischen Märkten angeboten. Durch den modularen und flexiblen Aufbau des i3 lassen sich Fahrzeuge mit der ersten Batteriegeneration im Rahmen des Retrofit-Programms ohne Probleme umrüsten. Bei der Umrüstung wird die komplette Batterieeinheit ausgetauscht.

BMW i3 Retrofit – 9.130 Euro für die Umrüstung

Wer bereits einen BMW i3 besitzt und mehr elektrische Reichweite möchte, kann durch das Retrofit-Programm auf den 94 Ah Akku (33 kWh) einen Wechsel beauftragen. Für den Umbau wird eine neue komplette Hochvoltbatterie angeliefert. Die unverbindliche Preisempfehlung für die neue Batterie liegt bei ca. 7.000 Euro (ohne Mehrwertsteuer). Das Angebot ist  nur bei gleichzeitiger Rückgabe eines funktionierenden „Alt-Akkus“ möglich. Eine neue Hochvoltbatterie würde ohne Rückgabe der 60 Ah Altbatterie über 10.000 Euro kosten. Mit Berücksichtigung der Steuern auf die Neubatterie von ca. 1.330 Euro und den Einbau- und Programmierkosten von etwa 800 Euro kommt man auf eine Endsumme für die Umrüstung von etwa 9.130 Euro.

Batteriekosten ohne Mehrwertsteuer7.000 €
Mehrwertsteuer 19 %1.130 €
Arbeitszeit für Umrüstung und Programmierarbeit 800 €
Gesamtkosten9.130 €

Info: Die oben angegebenen Preise dienen als Richtwert und können je nach Händler und Werkstatt abweichen.

Es ist sehr kundenfreundlich, dass BMW diesen Batterietausch anbietet und somit auch bisherigen BMW i3 Fahrern die Möglichkeit gibt, die elektrische Reichweite zu vergrößern. Ob sich die Investition von 9.000 Euro allerdings lohnt, ist eine andere Frage. Eine alternative Option wäre den bisherigen I3 zu verkaufen und gleich einen neuen I3 mit Preisnachlass durch die Umweltprämie zu erwerben. Evtl. sind somit 9.000 Euro besser investiert, da man einen Neuwagen mit aktuellster Ladetechnik und einer 94 Ah Batterie erhält.

In 4 Stunden eine höhere Reichweite

Vor dem eigentlichen Umbau muss die eingebaute Batterie vollständig geladen werden. Der Tausch der kompletten Batterieeinheit inkl. der Programmierung dauert etwa vier Arbeitsstunden. Als Kunde kann man somit mit ein bis zwei Tagen je nach Auslastung und Organisation der Werkstatt rechnen.

BMW i3 Retrofit nicht für Fahrzeuge mit Range-Extender

Aktuell wird das BMW i3 Retrofit-Programm nur für rein elektrisch betriebene Fahrzeuge (BEV) angeboten. Fahrzeuge mit Range Extender können nicht umgerüstet werden. Durch die mit dem Range Extender dazugewonnene Reichweite ist eine Umrüstung für die meisten i3 Fahrer wahrscheinlich ohnehin unattraktiv.

Keine neue Ladetechnik beim i3 Retrofitprogramm

Das BMW i3 Hochvolt-Retrofitprogramm sieht lediglich den Austausch des Akkus vor. Die neue Ladetechnik die bei BMW i3 Neufahrzeugen aktuell angeboten wird, kann bei der Umrüstung nicht verbaut werden. Somit können Fahrzeuge nach dem Umbau weiterhin nur mit 7,4 kW geladen werden. Der neue BMW i3 bietet die Möglichkeit den Akku dreiphasig mit 11 kw anstatt bisher mit 7,4 kw zu laden.

Nachhaltige Verwendung des Altakkus

Der ausgebaute Akku der ersten Generation wird nachhaltig eingesetzt und für stationäre Zweit-Anwendungen (Battery 2nd-life-use) eingesetzt. Somit muss man sich als umweltbewusster Fahrer keine Gedanken um den Verbleib und das Recycling der Altbatterie machen. Das unterstreicht die Nachhaltigkeit von BMW i. Nicht ohne Grund belegt die BMW Group Spitzenplätze bei Rankings und Ratings im Bereich Nachhaltigkeit.

Zusammenfassung

Vorteile BMW i3 Retrofit

++ höhere Reichweite auf 300 km (NEFZ), im Alltag 200 km

++ 2nd Life der alten Batterie

Nachteile BMW i3 Retrofit

kein Nachrüsten der Ladetechnik (3-phasigen Laden) möglich

hohe Kosten von etwa 9.000 Euro

Preis

Batteriekosten ohne Mehrwertsteuer7.000 €
Mehrwertsteuer 19 %1.130 €
Arbeitszeit für Umrüstung und Programmierarbeit 800 €
Gesamtkosten9.130 €

Würden Sie einen Umbau vornehmen oder gibt es bessere Alternativen?

HINTERLASSEN SIE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here